Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Positive Auswirkungen von Musik 

 

Singen, Tanzen und Musizieren macht nicht nur Spaß, es entspannt auch und verursacht das Ausstoßen von Glückshormonen.

Es fördert die Kreativität, die Motorik, die Sprachentwicklung und die kognitive Flexibilität.

In der Gruppe hat es außerdem positiven Einfluss auf das Sozialverhalten und das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die Kinder lernen sowohl, sich in die Gruppe einzufügen und aufeinander zu hören, als auch mal hervorzutreten und alleine im Rampenlicht zu stehen.

Verschiedene Studien haben ergeben, dass Kinder die viel singen und/oder musizieren, sozialer, ausgeglichener und sogar intelligenter sind.

 

 

Selbstbewusstsein und Disziplin

Für die meisten Menschen ist es ein unangenehmer Gedanke, vor einer Gruppe (oder sogar einer Menge) Menschen zu stehen und etwas vorzutragen. Dahinter steckt die Angst, sich zu blamieren.

Bei unseren Auftritten lernen die Kinder, dass Fehler machen erlaubt und nicht schlimm ist. Keiner ist perfekt und es macht gar nichts wenn mal etwas nicht so gut klappt.

Dadurch wird das Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt und sie können im späteren Leben (z.B. Schule/ Studium) von ihren positiven Auftritts-Erfahrungen profitieren.

Die Kinder lernen aber ebenso, dass Üben und Anstrengungen auch nötig sind um ein Ziel zu erreichen. Viele Wiederholungen beim Üben sind manchmal langweilig und machen nicht immer Spaß, aber wenn ein Stück hinterher gut "sitzt" wird man für seine Mühen belohnt, denn erst dann macht das Musizieren richtig Freude.

 

 

Für Andere - Ein Geben und Nehmen

Bei unseren Auftritten singen und musizieren die Kinder für ihr Publikum. Es ist schön, anderen Freude zu bereiten und die Kinder merken, dass sie dafür auch etwas zurück bekommen. Gelegentlich in materieller Form (z.B. ein Eis nach dem Auftritt), viel wichtiger und nachhaltiger aber in Form von Applaus, Lob und Bestätigung von den Zuhörern.

 

 

Musikalische Förderung

Dieser Punkt steht bewusst als Letztes, denn die musikalische Förderung ist zwar wichtig, dennoch liegt bei den KOLONIE KIDS der Schwerpunkt mehr auf den anderen Aspekten wie Freude an der Musik und der Förderung des Selbstbewusstseins.

Fertigkeiten auf ihren Instrumenten erlangen die Kinder ja hauptsächlich im Instrumentalunterricht und beim Üben zu Hause.

Bei den Kolonie Kids haben sie die Möglichkeit, das Erlernte auch einzusetzen und anzuwenden.

So erfahren sie, dass das Üben auf ihren Instrumenten nicht nur für ein musikalisches "Später", sondern auch schon jetzt zu gebrauchen ist.

Das wiederum motiviert, dran zu bleiben und weiter zu üben.